No. 2 - WinterWanderung in Sportgastein/ Nassfeld

24 DAYS OF CHRISTMASBLOGGING - WANDERUNG IN SPORTGASTEIN/ NASSFELD | SALZBURGERLAND

 

Pünktlich zum Wochenende versteckt sich hinter dem zweiten Türchen des DancingOnClouds Adventkalenders eine Wanderung durchs Winterwunderland am Sportgasteiner Nassfeld: wunderschön, einfach zu meistern, mit tollen Einkehrmöglichkeiten und traumhaftem Blick auf die Dreitausender der Goldberggruppe. Was will das Herz schon mehr - außer dannach vielleicht durch den Gasteiner Adventmarkt zu schlendern oder in der Felsentherme zu entspannen...



24 Days of Christmasblogging

 

Hallo Ihr Lieben! Hinter dem zweiten Türchen unseres Adventkalenders versteckt sich - wie sollte es an einem Freitag auch anders sein - eine wunderbare Wanderung fürs Wochenende! Es geht in eines der am längsten besiedelten Tauerntäler und zwar ins schöne Gasteinertal. Hinter dem alten Goldgräberdorf und einstmals weltberühmten Kurort Bad Gastein türmen sich nämlich eindrucksvolle Bergriesen auf. Sie gehören zur Goldberggruppe und sind von dem ganzen Rummel rund um die Ortschaft zu ihren Füßen völlig unbeeindruckt - außerdem bieten sie unzählige traumhafte Wandermöglichkeiten. Eine davon haben wir letzten Dezember begangen...

 

Walking in a Winterwonderland

 

Als ich das erste Mal in Gastein war, bin ich vier Jahre alt gewesen, damals haben wir hier mit Freunden Urlaub gemacht - ich kann mich zwar an nicht mehr viel erinnern, aber was ich weiß noch, dass es wunderschön war dort! Letzten Dezember bin ich noch einmal zurückgekehrt um meine Erinnerungen aufzufrischen - auf`s Nassfeld sind wir dann eigentlich nur zufällig gekommen, indem wir auf der Suche nach Schnee einfach so weit gefahren sind bis wir ihn im Talschluss dann endlich gefunden hatten und das Winterwunderland vom Weihnachtsmann gleich mit dazu!

 

Die Fahrt ins Gasteinertal begann abenteuerlich. Als die Abfahrt im Salzachtal angeschrieben war, sah es irgendwie so aus, als würde uns die Straße ins nichts führen - "Wie da soll ein Tal sein? Da sind doch bloß Felsen?!". Aber nachdem man einen engen Tunnel passiert hat machten eben diese Felsen dann plötzlich wieder auf und gaben uns den Blick auf das sonnenbeschienen vor uns liegende Gasteinertal frei. Wahnsinn, dass hinter diesen Felsen doch noch so viel Platz ist, damit hätten wir nicht gerechnet.

Staunend haben wir unsere Fahrt hinein in das 40km lange Tal dann fortgesetzt und uns an braunen Weiden mit vereinzelten Schneeflecken und stattlichen Bauernhöfen sattgesehen. Ein paar Erinnerungsfetzen vom ersten Gasteinbesuch haben sich dann doch in meinen Kopf geschlichen, aber viel habe ich nicht mehr wiedererkannt.

 

 

Erst ging es durch Bad Hofgastein und dann sind in Bad Gastein angekommen. Wieder schien es, als würde das Tal hinter dem einstmals weltberühmten Luftkurort enden... Aber nix da, das Auto kämpfte sich den steilen Berghang vorbei am eindrucksvollen Wasserfall und alten Prunkbauen mit bröckelnder Fassade hinauf. Unschlüssig überlegten wir hier schon auszusteigen. Nein, denn eigentlich waren wir ja auf der Suche nach Schnee und Bergen - also weiter über die Gasteiner Alpenstraße (mautpflichtig) hinauf nach Sportgastein. Und dann lag plötzlich das vor uns war wir uns erträumt hatten - ein sonnenbeschienenes Winterwunderland, umrahmt von eindrucksvollen Gipfeln und durchbrochen von einem traumhaften Wanderweg... Direkt neben der Langlaufloipe wandert man hier durchs verschneite Tal und kann die Schneekristallen beim Funkeln beobachten während man sich die Sonne ins Gesicht scheinen lässt - herrlich!

Unsere Wanderung hat ca eine Stunde gedauter, dannach sind wir dann mit roten Backen in eine urige Hütte einzukehren. Dort haben wir uns dann am Kaminfeuer gewärmt und Brote verspeißt, die man unter dem äußerst großzügigen Belag erst einmal suchen musste... Wir haben unsere Wanderung durchs Gasteiner Winterwunderland in vollen Zügen genossen und ich kann euch diesen wunderbaren Ort nur empfehlen, falls ihr auch auf der Suche nach Schnee und Berge sein solltet!

 


Winterwanderweg Sportgastein/ Nassfeld

 

Location: Österreich/ Salzburg/ Nationalpark Hohe Tauern/ Gasteinertal/ Goldberggruppe

 

Dauer: ca 1h (Winter) oder bis zu 3h (Sommer)

 

Schwierigkeit: einfacher Spazierweg

 

Über die Gasteiner Alpenstraße kommt man zum Ausgangspunkt der Wanderung: den Parkplatz in Sportgastein (1.580m). Von hier aus kann man eine herrliche Wanderung über den Talboden des Gasteiner Talschlusses beginnen, die sich nach belieben auch noch ins Weißenbachtal ausdehnen lässt. Im Sommer informiert ein Naturlehrpfad über die Flora und Fauna der Gegend, aber es gibt auch zahlreiche Schautafeln über Bergbau und Almwirtschaft zu entdecken. Der Wanderweg verläuft ohne große Steigungen und ist auch im Winter präperiert und begehbar. Eine wunderbare Kulisse bieten dabei die vergletscherten Dreitausender der Goldberggruppe. Hier haben vor langer Zeit schon Kelten und Römer Gold und Silber abgebaut, die Luftlienie zum Goldgräberdorf Rauris ist hier nur ein Katzensprung.

 


Schöne Adventszeit euch allen!

 

Und nach dieser einmalig schönen Winterwanderung kann man dann beispielsweise noch durch den prunkvollen Ortskern Bad Gasteins schlendern und den verblassenden Charme dieser einst weltberühmten Kurstadt bewundern, oder vielleicht doch eher in der Felsentherme entspannen und die Kaft des Gasteiner Heilwassers auf sich wirken lassen? Die Sportlichen können natürlich auch die Schier anschnallen und die Gasteiner Pisten unsicher machen oder wie wäre es mit Schneeschuhwandern?

 

Wart ihr auch schoneinmal in Gastein? Wie hat es euch gefallen? Und welche Plätzte sucht ihr auf wenn ihr auf der Suche nach Schnee und Bergen seid? Schreibt mir doch einen Kommentar - ich würde mich freuen!!!

Außerdem wäre es toll wenn ihr den Beitrag auf euren Sozialen Netzwerken teilen oder auch euren Freunden davon erzählt - damit der DancinOnClouds Adventskalender möglichst viele Menschen erreicht und ihnen die Vorweihnachtszeit versüßen kann. Morgen gehts dann weiter mit einer Anleitung zum Advents- oder Dekokränze selberbinden - ich freu mich auf euch!

 

Alles Liebe eure Vanessa ♥

 

 

Get in touch and follow me on: Facebook, Pinterest, Instagram, Bloglovin or sighn in for the DancingOnClouds Newsletter!

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0





Travelbook BlogStars
Outdoor Blogger Codex Siegel
Follow