Zillertaler Wanderherbst - Gerlossteinrunde

ZILLERTALER WANDERHERBST - GERLOSSTEINRUNDE

 

Weithin sichtbar, ein Kletterparadies und noch dazu der Hausberg von Gerlos ist der Gerlosstein. Der markante Felsblock erinnert mich immer wieder an einen Wildwestfilm und will sich irgendwie so gar nicht in die sonst eher zackigen Umrisse der Zillertaler Alpen einfügen. Die heutige Wanderung führt uns zum Fuße des Gerlossteins und bietet neben einer Bergbahnfahrt herrliche Ausblicke hinunter ins Zillertal - auch im Herbst und für Familien sehr gut geeignet!


Hoch hinauf zum Gerlosstein               .

 

Bis zum 16. 10. 2016 fährt sie noch die Gerlossteinbahn - das gehört noch einmal ausgenutzt! Der Zillertaler Wanderherbst fürht uns dieses Mal an den Fuß des majestätischen Gerlossteins. Der imposante Felsblock ist nicht nur ein tolles Ski-, Rodel- und Wandergebiet sondern auch bei Kletterern sehr beliebt. Also Wanderschuhe an und rauf auf den Berg!

 


Gerlossteinrunde                                         .

 

Location: Österreich/ Tirol/ Zillertal/ Hainzenberg/ Gerlosstein

 

Dauer: ca 3 Stunden

 

Schwierigkeit: einfache Wanderung auf gut angelegten Wegen (ca 7km und 350hm)

 

Ausgangspunkt unserer Wanderung ist die Talstation der Gerlossteinbahn. Mit der urigen Tandemumlaufseilbahn geht es dann hoch hinauf auf 1650m Seehöhe ins Wandergebiet Gerlosstein. Die Seilbahn hat noch bis zum 16. 10 2016 geöffnet und verkehrt von 8:30 bis 12:15Uhr und von 13:00 bis 17.00 Uhr halbstündlich (bei Bedarf auch viertelstündlich). Mehr Infos gibts unter 0043/(0)5282/7165-226.

Am Berg angekommen schnuppern wir erst Mal Höhenluft und genießen den Ausblick hinauf zum imposanten Gerlosstein und hinunter ins Zillertal. Um diese Jahreszeit ist es meist schon etwas kälter und der erste Schnee grüßt von den Gipfeln, also dicke Jacke und Haube einpacken!

Wir steigen nun ab zum Berghotel Gerlosstein und wandern Talwärts auf der Rodelstrecke entlang bis zur Sonnalm - immer wieder bietet sich hier ein traumhafter Ausblick ins Tal hinunter. Bei der Sonnalm angekommen wandern wir nun auf dem gleichen Weg zurück bis zur ersten Kehre über ein Gatter folgen wir dann dem etwas verwachsenen Güterweg bis in den Wald zum Fußweg zur Neuen Kotahorn Alm und weiter zur Alten Kotahorn Alm eine Einkehr in diese urige Berghütte auf Tee und Schnaps lohnt sich auf alle Fälle. Am Wirtschaftsweg gehts nun zurück zum Gerlosstein und mit der Bahn dann wieder hinunter zu unserem Ausgangspunkt.

 

 

Mehr Infos zur Bergbahn und der Tour sowie weitere tolle Wandertouren in der Nähe findet ihr hier.

 


Und dannach ...                                              .

 

... nach der Tour lohnt sich auf jeden Fall noch ein kleiner Abstecher hinauf zum Fuße des Gerlossteins. Mit etwas Glück kann man hier ein paar Kletterer oder Adrenalinjunkies beim ArenaCosterfahren beobachten. Außerdem ist das Gefühl unter dieser riesigen Felswand einfach Hammer!

Und nach der Talfahrt bietet sich am Weg nach Zell am Ziller hinunter ein kurzer Besuch bei der Maria-Rastkapelle an. Ein ganz besonderer Ort, der mir jedes Mal beim Vorbeifahren ins Auge springt, außerdem ist der Ausblick auf die Stadt im Tal wunderschön!

 




 

Viel Spaß beim Nachwandern, ich freu mich schon auf eure Berichte darüber. Wenn es noch Fragen gibt, dann hinterlasst mir gerne einen Kommentar oder schreibt mir. Außerdem würde es mich freuen wenn ihr den Post auf euren sozialen Netzwerken teilen würdet ;)

 

Alles Liebe eure Vanessa ♥

 



you may also like                                          .


Kommentar schreiben

Kommentare: 0





Travelbook BlogStars
Outdoor Blogger Codex Siegel
Follow